Tennisclub Rechberghausen-Birenbach
Unsere Vereins-Meister

 
 


Erfreuliches Teilnehmerfeld bei den Doppel- und Mixed-Clubmeisterschaften 2018

Wie auch in den vergangenen Jahren auch wurde das sportliche Jahr mit den Clubmeisterschaften im Doppel und im Mixed beendet. So fanden sich am 22./23. September sehr erfreulich 20 Spieler auf der Anlage ein. Sechs Paarungen gingen im Doppel an den Start. Vier Paarungen traten im Mixed an. Die Mixed Konkurrenz wurde im Modus „Jeder gegen Jeden“ ausgetragen.
Die beiden favorisierten Kombinationen Kerstin Schneider/Felix Höwler und Sammy Dressler/Dirk Fischer gewannen jeweils ihre ersten beiden Partien in zwei Sätzen und trafen in der letzten Runde, im entscheidenden Duell aufeinander. Hier holten sich letztlich souverän Schneider/Höwler mit 6:2 6:1 den Titel im Mixed. Im Spiel um Platz 3 sicherten sich Gabi Hokenmaier/Alberto Cerquinho gegen Carmen Dressler/Achim Dressler, in einem unterhaltsamen Spiel mit 6:4 6:4 den dritten Platz.
In der Doppel Konkurrenz wurden sechs Paarungen in zwei 3er-Gruppen aufgeteilt, von denen sich jeweils die ersten beiden fürs Halbfinale qualifizierten. In Gruppe 1 konnten Jonas Gairing/Jannic Maier mit zwei glatten Siegen als Gruppenerster ins Halbfinale einziehen. In Gruppe 2, in der jedes Match in den Match-Tiebreak ging, standen am Ende Janik Gairing/Jen Gairing an erster Stelle. Die Halbfinals wurden komplettiert von Chris Kaucic/Holger Wildbrett und der einzigen Damenpaarung im Feld, Annette Pfletschinger/Susanne Hörsch.
Die Halbfinals und Finals wurden dann bei schwierigen Bedingungen am Sonntag ausgetragen. Im ersten
Halbfinale konnten Gairing/Maier gegen Pfletschinger/Hörsch mit 6:3 6:3 gewinnen und ins Finale einziehen. Im zweiten Halbfinale behielten Gairing/Gairing gegen Holger Wildbrett und den eingesprungenen Thomas Lässig mit 6:4 6:0 die Oberhand.
In einem spannenden Finale konnten sich Gairing/Gairing am Ende mit 6:7 6:3 10:6 den Titel holen. Den dritten Platz ergatterten Pfletschinger/Hörsch mit einem 6:2 6:2.
Vielen Dank an alle Mitspieler, Helfer und die fleißigen Kuchenspender für ein tolles Wochenende!


Jonas Gairing Vereinsmeister 2018

Am 12. und 13. Mai fanden sich 12 Teilnehmer auf der Anlage ein, um den Titel des Vereinsmeisters unter sich auszuspielen.
3 Vierergruppen wurden ausgelost und die Gruppenersten sowie der beste Gruppenzweite sollten ins Halbfinale einziehen. Gespielt wurde jeweils über einen langen Satz.
In Gruppe 1 stellte sich das Spiel zwischen Moritz Bienecker und Jonas Gairing als entscheidend heraus. Bienecker konnte sich mit variantenreichem Spiel mit 9:7 durchsetzen und den Gruppensieg sichern. Der in Gruppe 2 favorisierte Tobias Jungck hatte keine Probleme und konnte mit einer "weißen Weste" ins Halbfinale einziehen. Ein besonderes Lob an Annette Pfletschinger, die als einzige Frau an den Start ging und nach hartem Kampf prompt einen Sieg gegen Chris Kaucic erlangen konnte.
Die letzte Gruppe sicherte sich Jan Carreiro souverän und verwies Jen Gairing im direkten Duell mit 9:5 auf den zweiten Platz.
Den letzten Halbfinalplatz sicherte sich Jonas Gairing durch sein sehr gutes Spielverhältnis.
Bei mittlerweile warmen Temperaturen standen sich die vier favorisierten Spieler im Halbfinale gegenüber. Im ersten Match blieb Moritz Bienecker weiterhin ungeschlagen und sichtere sich mit einem überzeugenden 9:4 gegen Tobias Jungck den ersten Finalplatz. Ihm folgte Jonas Gairing ins Finale, der sich glatt gegen Jan Carreiro durchsetzen konnte.
Das Finale endete beim Stand von 4:6 durch Aufgabe von Moritz Bienecker. Damit war für Jonas Gairing der Titel des Vereinsmeisters gesichert.
Ein Dank gebührt allen Helfern und Spielern, besonders Annette Pfletschinger und Michael Micklisch für die hervorragende Bewirtung. Schade jedoch, dass nicht noch ein paar mehr Spieler und Zuschauer den Weg auf die Anlage gefunden haben.


Doppelclubmeisterschaften 2017

Nachdem die Einzelmeisterschaften dieses Jahr leider wegen Teilnehmermangels ausfallen mussten, haben sich erfreulicherweise 7 Paarungen für die Doppelkonkurrenz am 23./24.09. gefunden.
Unter bestem Tenniswetter an beiden Tagen ging also ein buntes Teilnehmerfeld aus Junioren, Aktiven, Herren 40/50 und Herren 70 an den Start.
Am Samstag wurde die Gruppenphase, bestehend aus einer Dreier- und einer Vierergruppe, ausgespielt. Die 2 Gruppenersten sind jeweils für die Halbfinals am Sonntag qualifiziert.
In der Dreiergruppe konnten die Titelverteidiger Jan Carreiro/Dieter Nau und die Routiniers Jörg Heinzelmann/Volker Albrecht in ihrem ersten Spiel jeweils die Jungspunde Jen Gairing/Marc Schedel deutlich besiegen. Folglich ging es in ein entscheidendes Doppel um den Gruppensieg, welches Carreiro/Nau in 2 Sätzen für sich entscheiden konnten.
In der Vierergruppe entwickelte sich eine ähnliche Konstellation. So standen sich am Ende Angelo Mattina/Günther Kunze und Jonas Gairing/Mark Blickle im Duell um den Gruppensieg gegenüber. Hier behielt das Duo Mattina/Kunze mit 6:4 6:1 die Oberhand. Im spannendsten Spiel des Tages konnten sich Jürgen und Timm Blickle gegen Thomas Lässig/Gerd Moch durch ein 1:6 6:4 10:7 den dritten Platz in der Gruppe sichern.
Viel mehr Spannung noch boten die Halbfinals am nächsten Morgen. In beiden Partien konnte erst durch den Matchtiebreak ein Sieger ermittelt werden. Im ersten Halbfinale konnten Mattina/Kunze diesen mit 11:9 gegen Heinzelmann/Albrecht für sich entscheiden. Carreiro/Nau machten dies etwas deutlicher und gewannen mit 10:5 gegen Gairing/Blickle.
Somit wollten Carreiro/Nau im Finale ihren Titel gegen Mattina/Kunze verteidigen. Aufgrund eines stark aufspielenden Angelo Mattina und überragender kämpferischer Leistung von Günther Kunze gelang dies jedoch nicht und diese konnten mit 6:1 6:3 den Titel gewinnen.
Im kleinen Finale sicherten sich Heinzelmann/Albrecht den 3.Platz gegen Gairing/Blickle.
Danke an alle Teilnehmer und Zuschauer und an Timo Moch für die tolle Bewirtung!
Das Foto zeigt (v.links): Günther Kunze &Angelo Mattina (Clubmeister) und Jan Carreiro &Dieter Nau
Jonas Gairing (Sportwart)


Janik Gairing verdienter Vereinsmeister 2016

Bei den diesjährigen Einzel-Vereinsmeisterschaften nahmen
17 Spieler teil. Das Hauptfeld wurde im KO-Modus gespielt. Zusätzlich zum Hauptfeld wurde für alle in der ersten Runde ausgeschiedenen noch eine Nebenrunde ausgetragen.

In der Nebenrunde konnten sich mit Stefan Hohloch und Christian Kaucic zwei Herren-40-Mannschaftsspieler in das Finale vorkämpfen. Der erste Satz war heiß umkämpft und ging mit 7:6 an Christian Kaucic. Danach war die Gegenwehr gebrochen und er konnte den 2. Satz mit 6:0 für sich entscheiden und somit erstmals den Titel in der Nebenrunde erringen.

In der Hauptrunde erreichten die 4 gesetzten Spieler das Halbfinale. Im ersten Halbfinale standen sich Jan Carreiro und Jörg Heinzelmann gegenüber. Letztendlich setzte sich Jan Carreiro nach starker Gegenwehr mit 6:2 7:5 durch und stand als erster Finalist fest.

Im zweiten Halbfinale standen sich Tobias Jungck und Janik Gairing gegenüber. Der etwas offensivere Janik Gairing behielt in einem guten Spiel mit 6:2 7:5 die Oberhand.

Im Finale spielten nun Jan Carreiro und Janik Gairing um den Vereinsmeister-Titel. In einem knappen Finale konnte sich der frischere Janik Gairing verdient mit 6:4 7:6 die Meisterschaft 2016 sichern.
Das Foto zeigt Janik Gairing (Clubmeister) und Jan Carreiro.

Unser Dank gilt allen Spielern, die mit ihrer Teilnahme zu einem tolles Turnier beigetragen haben! Ein herzlicher Dank gilt auch den fleißigen Helfern rund um das Turnier - besonders Dieter Nau und Gerd Moch für die hervorragende Bewirtung.

Jan Carreiro & Jonas Gairing (Sportwart-Team)


Herren Doppelclubmeisterschaften 2016

Souveräner Turniersieg für Nau/Carreiro
Nachdem die Jugend- und Mixed-Clubmeisterschaften am vorherigen Wochenende wegen Teilnehmermangels
abgesagt werden mussten, fanden sich erfreulicherweise 7 Doppelpaarungen, die am 24. September zu den Clubmeisterschaften antraten.
Die Teams wurden in 2 Gruppen aufgeteilt,
wobei sich jeweils die Gruppenersten für das große Finale und die Gruppenzweiten für das kleine Finale qualifizierten.
In Gruppe 1 ließen die stark aufspielenden
Dieter Nau und Jan Carreiro ihren Gegnern keine Chance und qualifizierten sich ohne Probleme fürs Finale. Im Endspiel um den 2. Platz in der Gruppe zwischen Lässig/Hohloch und Kaucic/Schäffler setzte sich nach einem wahrhaften Krimi das Duo Kaucic/Schäffler mit 6:4 und 7:6 durch.
In Gruppe 2 bewahrheitete sich gleich das erste Spiel als das wichtigste. Nach hartem Kampf behielten hier Nico Haug/Jonas Gairing mit 6:7 6:2 10:2 die Oberhand gegen Jen und Janik Gairing und zogen so ins Endspiel ein.
Somit stieg das große Finale am Ende eines Tages mit bestem Tenniswetter zwischen Nau/Carreiro und Haug/Gairing. Nach einem umkämpften ersten Satz, den Nau/Carreiro für sich entscheiden konnten, zogen diese im zweiten Satz schnell davon und gewannen so mit 7:5 und 6:0 ohne Satzverlust verdient den Titel. Im kleinen Finale sicherten sich Gairing/Gairing den 3.Platz gegen Kaucic/Schäffler.

Das Foto zeigt von links Dieter Nau, Jan Carreiro (Clubmeister), Jonas Gairing, Nico Haug.

Ein Dank an alle Spieler, die mit ihrer Teilnahme das Turnier erst ermöglicht haben!

Jonas Gairing & Jan Carreiro (Sportwart-Team)


  © 2006 Tennisclub Rechberghausen-Birenbach - Optimiert für eine Auflösung von 1024x768 Pixel