Tennisclub Rechberghausen-Birenbach
Die Herren 70 des TCRB

 
 
2019: "Neue" Herren 70 schaffen souverän Aufstieg in die Verbands-Staffel

Durch Willensstärke und der Überzeugung, in der Spielsaison 2019 eine erfolgreiche Tennis-Runde bestreiten zu wollen, sahen wir den Punktspielen zuversichtlich entgegen. Dafür hatte man sich mit einem eifrigen und regelmäßigen Training optimal auf die Spiele vorbereitet.
Mit dem ersten Tabellenplatz in der Staffel-Liga Gruppe 91 haben die Herren 70 des TC Rechberghausen-Birenbach durch eine geschlossene Mannschafts-Leistung ihre Spielstärke bewiesen und die Verbandsspiele ohne Niederlage beendet.
Gleich zu Beginn konnten man mit einem guten Heimspiel-Auftakt gegen den TC SSV Reutlingen 1 einen 5:1-Sieg verbuchen. Ebenso eindeutig verlief das zweite Heimspiel gegen die Akteure des TV Honau 1, die mit einer 0:6-Niederlage die Heimreise antreten mussten.
Die beiden Auswärtsspiele gegen die TA der Wernauer Sportfreunde und gegen den TC Bernhausen konnte man mit einem 4:2- und einem 6:0-Sieg klar auf das eigene Konto gutschreiben.
Letztendlich erreichte man beim Relegationsspiel gegen den Tabellen-Ersten der Gruppe 92, TA TB Neuffen 1, mit einem souveränen 4: 2-Sieg den Aufstieg in die Verbands-Staffel.
Wiederholt ist diese zurückliegende Verbandsrunde harmonisch und ohne Verletzungen über die Bühne gegangen. Auch die vorbildliche Mannschaftsführung durch Rainer Scharpf hat wesentlich dazu beigetragen, den Teamgeist innerhalb der Mannschaft zu stärken und entsprechende Leistungen bei den Spielern abzurufen.
Für den TCRB spielten von links: Ernst Silberhorn, Gerhard Hokenmaier, Rainer Scharpf, Dieter Stolz, Hartwig Pletzer und Lothar Fischer.


2017: Hoch zufriedene Mannschaft

Nachdem sich dieses Jahr eine Spielgemeinschaft der Herren 75 aus dem TCRB und Eislingen gebildet hatte, wurde die Herren 70 des TCRB neu formiert. Der TCRB hat nun nur noch eine 70er-Herrenmannschaft. Also starteten wir am 10. Mai in die neue Saison. Unser erster Gegner war der TC Deizisau. Diese Partie konnten wir mit 3:3 gewinnen, was sich als einen guten Saison-Start darstellte.
Der gute Anfang sollte so weitergehen, denn das nächste Spiel in Geislingen gewannen wir hoch mit 5:1 Punkten. Dies war eine Sternstunde der Herren 70, denn keiner hätte vorher geglaubt, dass wir hier etwas ernten würden. Somit waren nun schon 2 Punkte auf unserem Spiele-Konto. Leider ging es so nicht weiter, denn gegen Wernau und Eislingen setzte es deftige Niederlagen. Allerdings gelang uns im letzten Spiel gegen die Freunde aus Bad Boll wieder ein schöner Sieg. Somit beendeten wir die Saison auf einem guten dritten Platz. Keiner der "Mitstreiter" hätte zum Beginn der Saison gedacht, dass uns drei Siege gelingen würden. Die Mannschaft hat sich tadellos verkauft und jeder hat seinen Teil dazu beigetragen.
Was besonders schön war ist die Tatsache, dass alle Spiele harmonisch und fair abliefen. Nach einer Begegnung haben wir im Anschluss noch kräftig gesungen. Die Mannschaft der Herren 70 ist mit ihrer ersten Saison hoch zufrieden. Alle hoffen, dass wir im nächsten Jahr mit frischem Elan wieder so erfolgreich auflaufen können, vor allen Dingen aber gesund bleiben und unseren schönen Tennissport weiter ausüben können.
Die Mannschaft setzte sich aus folgenden Spielern zusammen: Kurt Königer, Helmut Friese, Helmut Föll, Jens Hoffmann, Sigge Malchers, Hermann Thonhofer und Alfred Mürdter (siehe Foto; es fehlt K. Königer). Unterstützt wurde das Team von Mannschaftsführer Klaus Heschke.


2016:

In der Saison 2016 meldeten wir eine 4er Mannschaft als Herren 70/2 die vom Verband in der Bezirksstaffel 1 (6 Mannschaften) eingeteilt wurde.
Im ersten Verbandsspiel gegen den TC Heiningen mussten wir gleich erfahren wie hoch die Trauben hängen. Eine knappe Niederlage durch 2 nicht gewonnene Sätze war das Endergebnis.
Im nächsten Verbandsspiel beim TC Wiesensteig gab es dann eine weitere knappe Niederlage die eventuell bei etwas mehr Konzentration zu einem positiveren Ergebnis hätte führen können.
Am darauf folgenden Spieltag waren wir beim TC Bad Boll auf deren Anlage als Gäste. Nach ausgeglichenen spannenden Spielen konnten wir den ersten Sieg (nach genauem Nachzählen), erringen.
Im Verbandsspiel auf der Anlage der TA TSV Jesingen wollen wir alles geben um zu einem posotiven Ergebnis zu kommen. Nach deutlichem Rückstand in den Einzeln und verlorenen Doppeln war das Vorhaben leider gescheitert.
Im letzten Heimspiel der Saison auf unserer Anlage begrüßten wir die Spieler des TC Owen die nach spannenden Spielen einen glücklichen Sieg mit nach Hause nehmen durften.
Die Saison wurde als Tabellensechster abgeschlossen.
Obwaohl es mit dem sporlichen nicht so wie erhofft funktionierte, hatten wir als Mannschaft doch sehr viele gemeinsame Erlebnisse mit unseren Gegnern nach den Verbandsspielen oder nach dem Training im Clubhaus.
Als Mannschaftsspieler in der Saison 2016 wurden folgende Spieler eingesetzt:
Dieter Stolz, Helmut Föll, Helmut Friese, Siegfried Malchers, Klaus Heschke, Hermann Thonhofer
Danke an alle Unterstützer der Mannschaft (Fahrer, Service und Clubhausdienst)
Dieter Stolz
(Mannschaftsführer)


  © 2006 Tennisclub Rechberghausen-Birenbach - Optimiert für eine Auflösung von 1024x768 Pixel